Schulrecht (Symbolbild)

FAQ Schulrecht: Wenn die Schule eine Ordnungsmaßnahme androht oder verhängt

Eltern, die in meine Kanzlei kommen, stellen mir immer wieder Fragen zu schulischen Ordnungsmaßnahmen und wollen wissen, ob man rechtlich dagegen vorgehen kann. Das Interesse an diesem Thema ist groß. Die wichtigsten Antworten habe ich deshalb in Form von „FAQ“ zusammengefasst.

Die FAQ-Liste können Sie hier auch als PDF-Datei herunterladen.

Haben Sie eigene Fragen zu Schule und Recht?

Gern unterstütze ich Sie mit einer fachlichen Einschätzung Ihres Anliegens:

  • Ich sage Ihnen, ob Gegenwehr gegen eine schulische Ordnungsmaßnahme Erfolg verspricht.
  • Ich vertrete Sie engagiert im Widerspruchsverfahren oder vor dem Verwaltungsgericht.
  • Falls Sie die „offene“ Einschaltung eines Rechtsanwalts (noch) nicht wünschen, unterstütze ich Sie beim Abfassen einer eigenen schriftlichen Stellungnahme gegenüber der Schule.

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu mir auf:

Rechtsanwalt Dr. Kai Hentschelmann
Telefon: 040 333 588 41
E-Mail: info@kanzlei-hentschelmann.de

Bitte beachten Sie, dass die hier bereitgestellten Informationen nur der ersten Orientierung dienen. Sie können im Fall einer rechtlichen Auseinandersetzung keine Bewertung des Einzelfalls ersetzen, jeder Fall hat seine Besonderheiten. Die folgenden Informationen werden daher unverbindlich und ohne rechtliche Gewähr zur Verfügung gestellt.

Die Ausführungen orientieren sich an der Rechtslage in Hamburg. Da in jedem Bundesland ein eigenes Schulgesetz gilt, sind abweichende Regelungen möglich. In den Grundzügen ist die Rechtslage in den anderen Bundesländern jedoch ähnlich.

Haben Sie noch Fragen? Ich kann Sie und Ihr Kind unterstützen!

Falls Ihre Fragen unbeantwortet geblieben sind oder wenn Sie Beratung in einer schulrechtlichen Angelegenheit suchen, stehe ich gern zu Ihrer Verfügung.

Menü